Zum Inhalt springen

Sitzung am 2022-05-09

Protokoll der Fachschaftssitzung vom 2022-05-09 von 18:35 bis 19:58 Uhr

Anwesende: Jonas R, Viktoria N, Lucas S, Niklas V, Jonas E, Haig S, Marcel R, Raphael D, Linus, Philipp, Johannes R, Marvin, Laurent, Alexander, Hellen, Marco, Devin B, Theresa, Lisa (CE), , Julian K, Lennart F, Sophie L, Myriam L, Daniel S

Moderation: Lennart Fedler
Protokoll: Niklas V.

Berichte

etit 1 (rd)

  • konstruktives GesprĂ€ch 
  • Lehrende waren sehr reflektiert
  • Klausurinhalt: Probleme wurden in Einstimmigkeit erkannt (Aufgabe 1 und 3)
    • fĂŒr zukĂŒnftige Klausuren soll die erste Aufgabe zum “ankommen” dienen
  • Zeitfaktor wurde erkannt (Klausur wirkte vom Umfang als unlösbar (zu viele Aufgaben fĂŒr 75 min))
    • fĂŒhrte zur kĂŒnstlichen Erhöhung des mentalen Stressniveaus
  • LösungsvorschlĂ€ge (Moodle-Tests auf eine Woche Bearbeitungszeit verlĂ€ngern, ggf. zu schriftlichen HausĂŒbungen zurĂŒckkehren, ausfĂŒhrlichere Lösungswege zu den Tests (vllt. extra Tutor der Lösungsvideos erstellt), Probeklausur unter realen Klausurbedingungen anbieten und Lösungsvideo im nachhinein bereitstellen) wurden aufgenommen
    • folgende VorschlĂ€ge werden intern intensiver diskutiert: Probeklausur, ausfĂŒhrlichere Lösungswege durch extra Tutor, Quereinstiege in Klausur kennzeichnen
  • öfter darauf Aufmerksam machen, dass fĂŒnf Klausuraufgaben 100% entsprechen
  • von der Fachschaft ausgehen explizit darauf hinweisen, dass der dritte Versuch (ab SoSe 22) gĂŒltig ist und Uni-externe Websiten mit nĂŒtzlichen Materialien existieren
  • Fachschaft soll mehr Anzreize fĂŒr Studierende schaffen (was genau gemeint ist, kristallisierte sich nicht heraus)
  • MĂŒndlicher Bericht:
    • Konstruktiv -> VerbesserungsvorschlĂ€ge wurden aufgenommen
    • Organisatorisch und von Tutor:innen
    • z.B. HausĂŒbung in schriftlicherform
    • Sprechstunden
    • Probeklausur unter “Echten Klausurbedingungen”
    • Auch Aufgaben wurden intern schon diskutiert

etit 2 (lf)
(Zuerst kommen Punkte welche direkt im GesprĂ€ch gemacht wurden und solche die NachtrĂ€glich noch aufgeschrieben wurden, danach gibt es ein paar Punkte der MĂŒndlichen Zusammenfassung in der Sitzung, die Punkte können sich dabei ĂŒberschneiden.) 

  • Die Einlesezeit als eine kleine Kompensation fĂŒr die Pause
    • Schon als Zeitraum gedacht auch ĂŒber die Aufgaben nachzudenken und sich seine Favoriten raus zu suchen.
  • In dem Notenbereich halten sich die Klausuren immer auf (natĂŒrlich ist diese Abeichung jetzt deutlich grĂ¶ĂŸer zum Mittelwert)
  • Es waren 35 Leute im 3. Versuch
  • Es ist keine Lernklausur sondern eine VerstĂ€ndnissklausur
    • Prof. Griepentrog betont mehrfach, dass er das “Boulemielernen” extrem schlecht findet
  • Die Bewertung wurde in den Letzten Jahren schon immer auf 28 Punkte gesetzt um auch eine Vergleichbarkeit zu liefern
  • Der Entstehungsprozess der Klausur lĂ€uft immer gleich:
    • 6 WiMis stellen je eine Aufgabe und in 3 Runden wird in der Gruppe gemeinsam geschaut ob die gut bearbeitbar und verstĂ€ndlich sind
    • Die Aufgaben werden auch noch mal gerechnet und der Zeitliche Umfang zu ĂŒberprĂŒfen
    • So wird eine Machbarkeit und eine GleichmĂ€ĂŸigkeit ĂŒber alle Studienjahre versucht zu erreichen
    • Durch diesen Prozess wurde auch die Klausur in diesem Jahr als vergleichbar zu den anderen vorherigen Klausuren beschrieben
  • Die Klausursprechstunde wurde ganz gut besucht. 
  • Die Fragen konnten und können im gesamten Zeitraum gestellt werden
    • Jederzeit kann sich an das Team gewendet werden um Fragen zu stellen oder eine Sprechstunde zu fordern
  • Der Wunsch wurde auch geĂ€ußert sich in die Sprechstunden zu trauen und dort mehr Beteiligung zu erbringen  
  • Die Entscheidung fĂŒr die Aufteilung auch so gemacht, dass in jedem Teil eine “schwere” Aufgbae und eine etwas leichtere war
  • Die Aufgabe E-Statik war diesmal die beste Aufgabe
  • Punkte fĂŒr die Lehre Sammeln und beim nĂ€chsten Treffen mehr dazu besprechen
  • Leute die jetzt Wiederholen auch gerne die Sprechstunden nutzen die im Semester angeboten werden
  • Mehr Darauf hinweisen, dass es die Grundlagen immer mal wieder gebraucht werden
  • Auch gerne bei Individuellen Problemen melden! 
  • MĂŒndlicher Bericht:
  • War auch konstruktiv und “freundlich”
  • Viele “Politikerantworten”
  • Es gab keine ErklĂ€rung, wieso Klausur schlecht ausgefallen ist
  • Ergebnis kam auch fĂŒr Fachgebiet ĂŒberraschend
    • Weil sie die Klausur eigentlich jedes Jahr gleich stellen
    • 6 WiMis stellen die Aufgaben, Aufgaben werden unter einander gegengerechnet
    • Klausur am Ende so ausgelegt, dass sie von Schwierigkeit und Umfang gleich zu Jahr davor ist
  • Zweite HĂ€lfte hat im Durchschnitt 3 Punkte weniger erziehlt
    • In einem 13/45, in einem 10/45
  • “Studierende sollen sich mehr engagieren”
    • Sprechstunden mehr wahrnehmen, die wurden wenig wahrgenommen
    • Kritikpunkt dass der Zeitpunkt der Sprechstunde nicht gut war wurde “aufgenommen”
    • Sie wollen verhindern, dass die Leute “Bullemilernen”
  • Er wird “vielleicht” auf eine Sprechstunde bis zu einer Woche vor der Klausur runter gehen
  • Falls nochmal eine Pause in der Klausur kommen muss
    • Aufteilung nach Themenbereichen ist besser, dass die Schwierigkeiten der beiden Teilbereiche Ă€hnlicher sind
  • Sonst war Elektrostatik immer schlecht, dieses Jahr war es die beste Aufgabe der Klausur
  • Unter 28/90 Punkten Bestehensgrenze möchten sie eigentlich nicht drunter gehen
  • Nebeninfos 35 Leute waren in Drittversuch oder höher
    • Sie wĂŒrden sich wĂŒnschen, dass Personen bei Fragen zum Fach sich an WiMis / Prof wenden, weil sie gerne auch Sprechstunden in Semestern halten, in denen das Fach nicht gehalten wird
  • Inhalte von 2020 den Leuten die durchgefallen sind zur VerfĂŒgung stellen
    • Gripentrog war ĂŒberzeugt -> Sie werden die Aufzeichnungen von 2020 zur VerfĂŒgung stellen
  • Hinweis fĂŒr alle die durchgefallen sind
    • Sprechstunden und andere Angebote ĂŒbers Semester bitte umfangreich nutzen
    • Wenns gar nicht mehr geht könnte man sich sogar mit ihm fĂŒr ein EinzelgesprĂ€ch treffen
  • Punkte zur Lehre sollten wir auf jeden Fall mehr sammeln
  • Man könnte auf Moodle eine anonyme Feedback-Box einrichten
  • Spontanes Feedback zur Lehre:
    • Die Aufteilung der Übungen auf Themengebiete ist nicht gleichmĂ€ĂŸig, viele zu Themenbereich 1
  • Versuch zu annulieren wurde “lĂ€chelnd zur Kentniss genommen”

Webredaktion(ls,je)

  •  Wahlen
    • Wahlwerbeseite ist soweit fertig
    • Texte von IST fehlen noch
    • Sobald Texte von IST da sind, wir die Seite veröffentlicht
  •  Projekt FS18
    • Uns gehört die Domain FS-18.de
    • Überlegung eine Startpage zu machen mit Links zu den Fachschaften
    • @fs-18.de ist auch als Domain auf unserem Mailserver registriert
    • z.B. kann das als Domain fĂŒr die Willkommensmails benutzt werden

TOP 1 GetrĂ€nke (jk)

  • Letzte Woche kam die GetrĂ€nkebestellung an
  • Die neuen Preise werden berechnet sobald die Rechnung da ist
  • Wer ein GetrĂ€nk nimmt kann entweder Julian schreiben oder nochmal die alten Preise bezahlen
  • Es gibt auch wieder eine Strichliste am KĂŒhlschrank fĂŒr Leute die hĂ€ufig da sind
    • Wie macht man das sinnvoll fĂŒr Interessent:innen?
      • FrĂŒher waren das Leute die “vertrauenswĂŒrdig” waren fĂŒr die Liste
    • Julian legt eine Liste in der Fachschaft aus, in der sich Leute eintragen können, die auf die Strichliste möchten
  • Wenn jemand im Lernzentrum lernt kann man in die Fachschaft kommen und sich kalte GetrĂ€nke kaufen
  • “Wir” werden auch noch Snacks kaufen
  • Kasse fĂŒr GetrĂ€nke steht auf dem Regel gegenĂŒber des KĂŒhlschranks
  • Wir hĂ€ngen neben SĂŒĂŸigkeitenliste eine Wunschliste fĂŒr SĂŒĂŸigkeiten / GetrĂ€nke

TOP 2 Neue BKs (ls,ml & ds,sl)

  • Es gibt zwei neue Berufungskomissionen die zu besetzen sind (Jakoby und Zoubir)
  • ErklĂ€rung: Berufungskomission findet statt, wenn ein:e neuer Prof eingestellt werden soll
  • Gruppe von Profs, WiMis, Mitarbeiter:innen und Studis
    • Entscheiden zsm, wer eingeladen wird und fĂŒhren BewerbungsgesprĂ€ch
    • Entscheiden Berufungsliste
  • Wir als Studis mĂŒssen zwei Studierenden entsenden, die in den Gremien mitarbeiten
    • Man bekommt zwsichen 10 – 50 Bewerbungen (MedTec oft mehr als der Rest)
    • Englische Bewerbungen durchlesen
    • Entscheidungsgrundlagen werden oft von Profs gestellt -> Einladung wird zsm beschlossen
    • Bewerber:innen halten erst einen Lehrvortrag, dann einen Forschungsvortrag
      • Im Anschluss BewerbungsgesprĂ€ch mit Bewerber:in
      • Kann u.U. eine wochenfĂŒllende TĂ€tigkeit sein
  • Außenrum nur wenige andere Treffen
  • Es gibt fĂŒr beide Kommissionen schon interessierte Leute
  • Es werden aber in Zukunft noch weitere Verfahren kommen!
  • Bei Interesse meldet euch gerne mal bei der Fachschaft ĂŒber die bekannten KanĂ€le

TOP 3 Besuch ASTA (lf)

  • AStA hat uns angeschrieben, dass sie die PrĂ€senz nutzen möchten, um mit den Fachschaften wieder ins GesprĂ€ch zu kommen
  • Sie wĂŒrden gerne mal auf einer Sitzung vorbei kommen
  • Z.B. besprechen wie es bei uns aktuell lĂ€uft, was der AStA fĂŒr uns machen / besser machen könnte
  • Wie wir die Tarife der HiWis sehen
  • Wir könnten Vertretter:innen zur nĂ€chsten Sitzung einladen
    • Eine Sitzung reicht
  • Lennart lĂ€d fĂŒr nĂ€chste Woche ein

TOP 4 Sommerfest 

  • Angefragt fĂŒr Lichtwiese
  • Sie haben nur mit SĂ€len geantwortet -> Das passt nicht so gut